Wer ich bin

Die Beantwortung dieser Frage, ist der Sinn des Lebens. Nachdem diese Frage beantwortet wird fängt das Leben an. Wer diese Frage nur ein einziges mal Beantwortet, der wird keine Fragen mehr stellen müssen. Die Suche die nie existierte ist zu Ende. Folgende Zeilen las ich einst:

Kein Wort kann es beschreiben,
kein Beispiel kann es verdeutlichen.
Samsara macht es nicht schlechter,
Nirvana macht es nicht besser.
Es wurde niemals geboren,
es hat niemals aufgehört.
Es wurde niemals befreit,
es war niemals verblendet.
Es hat niemals existiert,
es war niemals nicht-existent.
Es hat keinerlei Grenzen,
es fällt in keine Kategorie.

Das fühlen dieser Mystischen Worte ist die tiefste Antwort auf die Frage Wer bin ich. Dummerweise hört diese Antwort fast niemand. Somit weiss eigentlich keiner wirklich, wer er ist und wer der Andere ist. Was ich mit grösster Sicherheit aber sagen kann, ist das mein Name David Rommel ist und ich die dringliche Vermutung habe einfach leerer Raum zu sein?!

Was ich vom Leben erwarte

Was ich denke und Fühle hab ich zu erwarten. Ich arbeite daran dem Leben täglich klare Anweisungen zu erteilen.

Warum ich gerne bei mediquant arbeite

mediquant ist ein Herzensprojekt. Es erfüllt mich mit grosser Dankbarkeit, Stolz und Liebe mich einem solchen Projekt enthusiastisch hingeben zu dürfen. Mediquant ist einer der füllenden Lebenssinne in “meinem”, “inneren” leeren Raum.

Welche Kompetenzen ich mitbringe

  • Die Kompetenz einfach Mensch zu sein.
  • Ein liebevolles Herz.
  • Nichts bereitet mir Sorgen oder Ängste, schon gar keine Krankheitsbilder. Für alles gibt es eine Lösung.
  • Ich habe immer einen Plan, und wenn ich mal keinen habe, was oft vorkommt, so warte ich einfach bis ich einen habe. Somit habe ich eben immer einen am Schluss.
  • Kinder…Ich verstehe mich sehr gut mit Kindern. Die Kinder brauchen einen speziellen Schutz. Sie liegen mir speziell am Herzen.

Was ich mir für unsere Klienten wünsche

Das gleiche was ich mir erwünsche. Es ist nun halt so das alle Menschen die gleichen Bedürfnisse haben. Alle sind wir im Herzen miteinander verbunden durch das Mensch sein. Dies nennt sich Mitgefühl. Da kann die Hülle nichts dran ändern. Als ich noch Jünger war las ich in einem Tibetisch-Buddhistischen Buch, man solle die Mitmenschen so behandeln wie man selbst Behandelt werden möchte. Das schien mir sofort logisch. Seit da stell ich mir vor, wie es wohl wäre, wenn ich an der anderen Position stehen würde und das entsprechende erlebe….eine edle und würdige Haltung.

Allen Menschen wünsche ich die Beantwortung der Frage 1. Wir in der mediquant helfen da mit. Da die Beantwortung der Frage 1 absoluter Reichtum, Freiheit, Macht, Zufriedenheit, innere Ruhe und Frieden bedeutet stellt diese Frage eine Schlüsselfrage in der weltlichen Existenz des Menschen dar.

Ich wünsche ihnen viel Freude in der mediquant.