Schröpfen

Schröpfen

Schröpfen

Schröpfen

Was ist Schröpfen?

Beim Schröpfen setzt man einen Schröpfglas auf bestimmte Hautgebiete und erzeugt darin ein Unterdruck. Dadurch wird das darunter liegende Gewebe in den Hohlraum eingezogen, so entsteht eine kraftvolle Saugwirkung.

Reinigung

Wie läuft Schröpfen ab?

Der Therapeut setzt die Schröpfgläser auf die betroffene Hautstelle und mach dort einen Unterdruck. Die Schröpfgläser können mit Öl auf der Haut bewegt werden und somit entsteht eine wohltuende Schröpfmassage, die sehr auf die Verklebungen im Geweben wirken. Einzelne Gläser werden auf bestimmte Reflexzone einige Mitnuten verweilen um die Organe und Hautsegmente zu behandeln.

Schröpfen

Was bringt mir Schröpfen?

Durch die Sogwirkung kommt es zu einem Austritt von Blut und Lymphflüssigkeit in das Gewebe, das unter der Haut liegt. Dies fördert nicht nur die lokale Durchblutung, sondern auch die Durchblutung der inneren Organe, die mit den behandelten Haut Segmenten reflektorisch verbunden sind.
Stauungen werden aufgelöst; Schmerzen gehen zurück, die Blutzirkulation verbessert sich, Muskeln fühlen sich entspannt an.

Reinigung

Wann wird Schröpfen angewendet?

Die Schröpfbehandlung regt den Stoffwechsel an, beseitigt Muskelverspannungen und Gelosen und aktiviert das Immunsystem. Schröpfen kann witer eingesetzt werden bei:

  • Allgemeinen Verspannungen
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Depressionen
  • Rheuma
  • Bandscheibenproblemen
  • Hexenschuss
  • Knieproblemen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Bluthochdruck
  • Ischias
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Nierenschwäche
  • Hypotonie
  • Schwächezuständen
  • Verdauungsproblemen
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Organprobleme
  • Cellulite
Reinigung

Haben Sie interesse? Buchen Sie noch heute Ihren Termin.

Termin buchen