Phytotherapie

Phytotherapie

Phytotherapie

Phytotherapie

Was ist Phytotherapie?

Bei der Phytotherapie (griechisch: Phyto = Pflanze) handelt es sich um eine Therapie mit Heilpflanzen. Die Pflanzenheilkunde ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen Europäischen Naturheilkunde (TEN)

Die Phytotherapie ist eine der ältesten Heilmethoden überhaupt. Ihre Geschichte reicht bis in die Steinzeit zurück. Im europäischen Raum war es Hippokrates, der eine grosse Anzahl von Heilpflanzen kannte und beschrieb. Weitere Pioniere der historischen Pflanzenheilkunde sind unter anderen Hildegard von Bingen (um 1100) oder Paracelsus (1493–1541). Die westliche Phytotherapie entwickelte sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer wissenschaftlich fundierten Medizinrichtung, die in der mediquant einen grossen Stellenwert besitzt und sorgfältig eingesetzt wird.

Reinigung

Wie läuft eine Phytotherapie ab?

Anhand einer sorgfältigen Befragung oder anhand verschiedensten Untersuchungstechniken und Diagnoseverfahren, werden die optimalen Pflanzen die Ihrem Körper zur Unterstützung Ihres Beschwerdebilds beitragen, heraus gesucht.

Es werden verschieden Formen der Heilpflanzen angewendet, je nach Konstitution und Indikation wird die Rezeptur als Tee, Spagyrik, Urtinktur, Salben oder Waschungen empfohlen. Auch werden Fertigarzneimittel, Kapseln, Pulver und Presslinge in der Phtotherapie verwendet.

Die Einnahme von Heilpflanzen und Einnahmedauer wird spezifisch mit Ihnen besprochen und gehört zu einem ganzheitlichen Konzept.

Phytotherapie

Was bringt mir eine Phytotherapie?

Die Phytotherapie ist eine optimale Ergänzung mit anderen Therapien, die in der mediquant angeboten werden. Die Pflanzenheilkunde unterstützt die Selbstheilungskräfte, wirkt regulierend und stimulierend auf die verschiedenen Organsysteme und Stoffwechselprozesse.

Reinigung

Wann wird Phytotherapie angewendet?

Die Heilpflanzen haben ein grosses Wirkspektrum und werden bei verschiedensten akuten sowie chronischen Krankheiten eingesetzt.

Möglichen Indikationen sind:

  • Verstopfungen
  • Magenerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Erkrankungen von Nieren
  • Harnleitern und Blase
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Erkältungserkrankungen
  • Verletzungen
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Leberschäden
  • Venenleiden
  • Krampfadern
  • Stresszustände
  • Kopfschmerzen
Reinigung

Haben Sie interesse? Buchen Sie noch heute Ihren Termin.

Termin buchen