Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Was ist die Traditionelle Europäische Naturheilkunde?

TEN ist die Abkürzung von Traditioneller Europäischer Naturheilkunde. Sie ist das frühere Europäische Medizinsystem aus welchem ca. 1850 die heutige Schulmedizin hervorging. Unter TEN werden die alten Therapien und Diagnose Methoden, welche vor allem zwischen 1000-1800 n.chr. Von den damaligen Ärzten praktiziert wurden. TEN ist ein eigenes Medizinisches System welches auf dem Denkmodel der Humoralmedizin (Die 4 Säfte Lehre) beruht. Irisdiagnose und Blutegeltherapie sind z.B. Diszipline welche zur TEN gehören. Vereinfacht erklärt meint die Schulmedizin der tote Fisch im Aquarium ist gestorben weil er selbst ein Problem hatte. Die Humoralmedizin meint der Fisch ist gestorben, weil das Wasser schlecht war.

Wie läuft TEN ab?

In der mediquant wird die TEN als eine der Fundamentalen Säulen immer da einfliessen wo sie gebraucht wird. Dies können spezifische Therapiemethoden wie die Kunst des Schröpfens , oder auch Befundungstechniken wie die Puls- und Zungenanalyse. Somit ist die TEN in der mediquant omni präsent. Auch die Sprache und Denkweise der Humoralmedizin welche die Grundlage für die TEN ist, wird als eine der Grundsprachen in der mediquant angewendet und gedacht.

Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Was bringt mir TEN?

Neben dem Denkmodel der Schulmedizin, kann die TEN, welche das Humoralmedizinische Denkmodel als Grundlage versteht, als komplementäre Hilfe, bei komplexen oder einfachen Krankheiten angewendet werden um diese zu entschlüsseln und entsprechende Heilungsbringende Therapien zu empfehlen. Somit bringt ihnen TEN Verständnis, Logik, Klarheit, und konkrete Heilungsoptionen. Ein logisches einordnen und verstehen der zugrunde liegenden Problematik steigert bei Ihnen Complience und Motivation, sowie Disziplin enorm. Es wird einfacher Gesund zu werden.

Wann wird TEN angewendet?

In der mediquant ist die TEN einer der Grundpfeiler. Somit wenden wir täglich Therapien, Methoden, und Diszipline aus ihr an. Ebenfalls denken wir neben der Sprache der Schulmedizin, die Sprache der TEN, die Humoralmedizinische Sprache. Dieses Logische und alte Denkmodel fliesst durch die mendiquant wie das Wasser eines frischen, kühlen Bächleins, welches jeden Stein im mediquant Bachbeet umspühlt. Es ist nötiger denn je, diese weise alte Sprache wieder zu sprechen. Zugunsten der Heilung des Patienten.

Haben Sie interesse? Buchen Sie noch heute Ihren Termin.

Termin buchen