Stoffwechselanalyse

Stoffwechselanalyse

Was ist eine Stoffwechselanalyse?

Unter dem Stoffwechsel, genauer der Energie Stoffwechsel ist die Herstellung von Zellenergie in Form von ATP (Adenosintriphosphat) gemeint. Dieses Prozess findet in den Mitochondrien (Zellkraftwerke) statt, welche in grosser Zahl in den Zellen vorkommen. Ihr Herz besteht zu 70 %
aus diesen Mitochondrien.

Dieses Prozess benötigt primär Sauerstoff (O2 ) und Nährstoffe in Form von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen. Aus der “Verbrennung” resultieren Energie (ATP) und “Abfallstoffe” (CO2 , H2O, Laktat, u.a).

Vergleichen kann man diesen Prozess mit einem Chemineefeuer. Das Cheminee stellt die Mitochondrie dar, als Nährstoff dient das Holz (Fette, Kohlenhydrate, Proteine). Der Sauerstoff gelangt wia Luft ins Cheminee.

Durch die Verbrennung des Holzes entsteht Wärme, Licht (ATP Energie) und Abfallstoffe in Form von Rauch (CO2) und Asche (H2O, Laktat, u.a) entstehen.

In der Stoffwechselanalyse wird die Effektivität ihres Zellfeuers mit folgenden Parametern gemessen:

  • Zuckerverbrennung
  • Fettverbrennung
  • Stoffwechselleistung
  • Sauerstoffaufnahme (O2)
  • Kohlendioxidanalyse (CO2)
  • Atemminutenvolumen
  • Atemfrequenz
  • Ausgeatmetes Volumen
  • Analyse der Zusammensetzung und Menge anhand der ausgeatmeten Luft

Wie läuft eine Stoffwechselanalyse ab?

Die Messung Ihres Stoffwechsels erfolgt mithilfe einer wissenschaftlich anerkannten High-Tech-Atemgasanalyse. Nach der Erfassung ihres Gewichtes, Alters, Geschlechts und Grösse, atmen Sie durch eine Atemeinheit ein und aus. Dabei werden der aufgenommene Sauerstoff und das ausgeschiedene Kohlendioxid gemessen.

Der E-Scan analysiert in dieser Zeit ihre Atmung und die Zusammensetzung ihrer ausgeatmeten Luft. Nach der Messung werden die Ergebnisse analysiert und bilanziert. Sie erhalten eine ausführliche Beratung um Ihren Stoffwechsel zu verstehen und gegebenenfalls zu optimieren.

Stoffwechselanalyse

Was bringt mir eine Stoffwechselmessung?

Sie zeigt ihnen wie stark und effizient ihr “Zellfeuer” brennt. Stellen ihre Mitochondrien genug Energie bereit oder nicht. Auf welches Brennmaterial greifen Ihre Zellen zurück? Die Stoffwechselanalyse zeigt ihnen wie Sie atmen. Atmen Sie richtig damit ihr Feuer genug O2 aus der Luft bekommt, oder atmen Sie zu schnell, zu oberflächlich, oder hyperventilieren Sie gar und merken es nicht?

Die Analyse des Stoffwechsels ist dermassen eminent, dass Sie eigentlich bei jedem Arztbesuch durchgeführt werden müsste. Denn was können Sie in ihrem Leben tun ohne Energie? Nichts, keine Heilung, keine Feste feiern, ja nicht mal richtig schlafen, geschweige denn Körperfett verbrennen. Energie heisst Leben, ohne Energie kein Leben.

Wann wird eine Stoffwechselmessung ausgeführt?

Da es eminent wichtig für jeden Menschen ist zu wissen, ob seine Zellen genug Lebensenergie (ATP) produzieren, gibt es eigentlich keine Gründe dies nicht periodisch zu überprüfen. Spätestens wenn sich aber Energielosigkeit, Trägheit, hartnäckiges Übergewicht und ständige Müdigkeit einschleicht, stellt die Ruhestoffwechselmessung das wichtigste Werkzeug dar um Gewissheit zu bekommen, ob das Zellfeuer noch in Ordnung ist. Denn Gesundheit = viel Zellenergie.

Otto Warburg Hypothese (Deutscher Biochemiker, Arzt und Physiologe 1883-1970) Warburg ist in der Krebsforschung heute noch vor allem durch die sogenannte Warburg-Hypothese bekannt. Er hatte festgestellt, dass Tumoren sich durch eine ungewöhnliche Konzentration von Laktat, das Produkt der anaeroben Glykolyse (Verbrennung von Zucker ohne Sauerstoff) auszeichnen, obwohl genügend Sauerstoff für die Verbrennung mithilfe der Mitochondrien vorhanden war. Daraus hatte er 1930 die Hypothese abgeleitet, eine Störung oder Unterbrechung der Funktion der Mitochondrien in Krebszellen sei der Hauptgrund für das Wachstum von Krebs. Diese Annahme ist ein Klassiker der medizinischen Grundlagenforschung und wurde nie überzeugend widerlegt, aber auch nie bewiesen.

Haben Sie interesse? Buchen Sie noch heute Ihren Termin.

Termin buchen